Dieses Review erschien ursprünglich im Mai 2012 im Tacticalforum.

Nachdem einige Bermuda Shorts langsam aber sicher ausgemustert werden mussten, habe ich mir beim TACWRK in Berlin Ersatz bestellt.

An dieser Stelle möchte ich mich ganz herzlich bei TF User und TACWRK Mitarbeiter Bloodrambo bedanken, der sich geduldig meinen Fragen gewidmet und sich um alles gekümmert hat! Meine Bedenken hatte ich vor allem wegen der Größe, weil man ja bei den Amis nie weiß, ob W34 jetzt W34 ist, oder in Realität wie ne W36 geschnitten ist.

Ein Beispiel:
Bei Carhartt brauche ich W32, weil alles andere zu groß ist. Als begeisterter Jeans Träger benötige ich bei meinen Levis 501er aber W34. Also nur mal soviel dazu, damit ihr euch gleich was vorstellen könnt.

Aber kommen wir zur Hose!

Ich habe eine Force 10 Cargo Short in ME Green bestellt, Größe 34. Der erste Eindruck ist wirklich super. Feste Qualität, saubere Nähte, teilweise dreifach vernäht und Taschen. So viele Taschen! 12 (!!!) an der Zahl, aber eines nach dem anderen.

Die Hosen werden in Kalifornien hergestellt, sind aus 52/48 Nylon Cotton (NYCO) Ripstop und wirklich sauber verarbeitet.

Die Gürtelschlaufen sind breit und fest vernäht, und an der Vorderseite mit D-Ringen ausgestattet, um Lanyards und Co anzubringen. Vor den Taschen für die Hände sind Einschubtaschen angebracht, genau richtig für ein Smartphone oder ähnliches. Die Klappe der Oberschenkeltasche hat einen Durchlass, um längere Taschenlampen, Zollstöcke etc durchzustecken, oder um generell einen schnelleren Zuganz zur Tasche zu haben.
In den Seitentaschen sind zusätzlich noch kleinere Taschen eingenäht, für Münzen und Kleinzeugs. Die Seitentaschen selbst sind noch zusätzlich verstärkt, um sie vor Abnutzung durch Messerclips etc. zu schützen.

Hier habe ich den Sack der Seitentasche heraus gestülpt, damit man die kleine Münztasche sehen kann.

Die Oberschenkeltaschen haben weiters noch ein Band mit einem D-Ring. Somit kann man auch hier sein Gear zusätzlich per Lanyard sichern.

Man sieht hier auch sehr schön wie fest die Knöpfe vernäht sind und dass man sich nicht auf einfache Fäden verlässt, sonder die Köpfe wirklich mit kleinen Bänder festnäht.

Anbei zur Hose sind zwei Ersatzknöpfe. Ein normaler und ein Knopf mit Einschnitten, damit man im Feld schnell einen abgebrochenen Knopf in das Band einfädeln kann.

Generell sind alle Stellen, die besonders beansprucht werden, gesondert verstärkt worden. Auch der Schritt der Hose ist besonders verstärkt.

Eine Besonderheit sind die versteckten “Passtaschen”, die sich auf der Innenseite der Hose befinden und rückseitig auf die Gesäßtaschen angenäht sind. Hier kann man versteckt einiges transportieren. Dokumente, Bargeld usw.

Natürlich darf der TAD Patch nicht fehlen, der bei jeder Hose und Ausrüstungsstück dabei ist. 😀

Resümee und generelle Betrachtungen:

Ich muss ehrlich zugeben, dass mich mit TAD Gear eine Hass-Liebe verbindet. Aufmerksame Leser dürften sich dessen durchaus bewusst sein. Die Unfähigkeit bzw. der Unwille, der Nachfrage nachzukommen, teilweise die Preispolitik bei gewissen Artikeln sowie die Fanboys in der Onlinecommunity hinterlassen oft einen faden Beigeschmack.

ABER: Gleich wie bei meiner Softshell, die ich jetzt seit ca. 4 Jahren regelmäßig trage und die mich nicht enttäuscht hat, muss ich auch hier wieder meinen Respekt kundtun.
Außerdem gibt es mit TACWRK nun einen Shop, der einen gewissen Nachschub sichert.

Die Hose sitzt wie angegossen. Als ob sie genau für mich gemacht wurde. Was noch dazukommt, ist die Tatsache, dass ich normalerweise neue Kleidungsstücke immer waschen muss, weil ich sonst sofort die Chemie auf der Haut spüre. Sei es Jucken, oder Beißen. Die Rückstände der Produktion merkt meine Haut immer sofort. Die Hose kam heute an und ich habe sie natürlich sofort anprobiert. Nachdem ich dann begeistert die Hose in der Wohnung spazieren getragen und alles angesehen habe, fällt mir plötzlich etwas ein. Moment, die Hose juckt nicht. Die Haut reagiert nicht gereizt! In dem Moment habe ich gewusst, dass hier einiges anders läuft, als sonst.

In diesem Sinne, Danke für die Aufmerksamkeit!

Liked it? Take a second to support Pine Survey on Patreon!

No Comment

You can post first response comment.

Leave A Comment

Please enter your name. Please enter an valid email address. Please enter a message.